PERFEKTION DURCH PRÄZISION

Die Herstellung von Verbundgusswalzen mit dem horizontalen Schleudergussverfahren ermöglicht eine effektive Nutzung verschiedenster Legierungen. Dank unserer Führerschaft in Technologie und Innovation sind wir weltweit Partner anspruchsvoller Kunden.

Verschleißfeste Legierung als Mantelwerkstoff

Im horizontalen Schleudergussverfahren wird der Mantel in Form einer Hülse erzeugt. Verschiedenste Legierungen für unterschiedliche Anwendungen kommen zum Einsatz.

Füllung der Mantelhülse durch Kernmaterial

Nach dem horizontalen Guss der Mantelhülse wird im statischen Guss das Kernmaterial eingegossen. Die optimale Verbindung zwischen Mantel und Kern wird durch genaue Prozesssteuerung gewährleistet.

Montage von Zubehörteilen

Dem Kundenwunsch entsprechend werden Walzen mit allen notwendigen Zubehörteilen bestückt.


Mantel

Kern

Ringe & Zubehör

Die Produktion der Walze

Geplante Qualität in allen Produktions- und Verarbeitungsprozessen garantiert ein hochwertiges Produkt.

Die Produktion der Walze
1 / 5
In fünf Induktionsöfen mit einem Fassungs­vermögen von 3 bis 24 Tonnen werden Einsatzmaterialien wie Stahl- und Walzenschrott, Roheisen und Legierungselemente aufgeschmolzen.

Die Produktion der Walze

Geplante Qualität in allen Produktions- und Verarbeitungsprozessen garantiert ein hochwertiges Produkt.

Die Produktion der Walze
2 / 5
Im horizontalen Schleudergussverfahren wird das hochlegierte, flüssige Walzenmanteleisen in eine sich drehende Kokille aus Schmiedestahl einge­gossen.

Die Produktion der Walze

Geplante Qualität in allen Produktions- und Verarbeitungsprozessen garantiert ein hochwertiges Produkt.

Die Produktion der Walze
3 / 5
Der Kern wird in den erstarrten Walzenmantel gegossen. Dieser bildet später den Lagerbereich und die Antriebsverbindung. Das Rohgewicht einer Walze kann bis zu 60 Tonnen betragen, eine fertig bearbeitete Walze wiegt bis zu 42 Tonnen.

Die Produktion der Walze

Geplante Qualität in allen Produktions- und Verarbeitungsprozessen garantiert ein hochwertiges Produkt.

Die Produktion der Walze
4 / 5
Länge und Verlauf der Wärmebehandlung sind entscheidend dafür, dass die fertige Walze exakt jene Materialeigenschaften aufweist, die im Walzwerk des Kunden gefordert sind. Die Wärmebehandlung kann je nach Walzentyp bis zu sechs Wochen dauern.

Die Produktion der Walze

Geplante Qualität in allen Produktions- und Verarbeitungsprozessen garantiert ein hochwertiges Produkt.

Die Produktion der Walze
5 / 5
Die ESW Walzen sind bis zu 9 Meter lang, ihr Durchmesser beträgt bis zu 1.500 mm. Die endgültigen Maße und ihre spezifische Oberfläche erhalten die Walzen beim Drehen, Fräsen und Schleifen in der mechanischen Bearbeitung. Die Maßgenauigkeit der fertigen Walzen wird auf 1/1000 mm überprüft.

Einsatzbereiche
unserer Walzen

Unsere Walzen kommen in den verschiedensten Walzanlagen weltweit zur Anwendung. Hier eine Auswahl der häufigsten Anlagenkonfigurationen.

Konventionelle Warmbreitbandstrasse (HSM)
Die klassische HSM (Hot Strip Mill) verfügt über Vorwärmeöfen, mehrere Vorgerüste und eine Fertigstaffel, gefolgt von einer Kühleinrichtung und der Haspelanlage.
Warmbreitbandstrasse mit reversierendem Vorgerüst (HSM)
Die modifizierte Form der HSM (Hot Strip Mill) verfügt über Vorwärmeöfen, ein reversierendes Vorgerüst und eine Fertigstaffel, gefolgt von einer Kühleinrichtung und der Haspelanlage.
Giess- und Walzanlage (CSP)
Die klassische CSP (Compact Strip Production) erwärmt keine Brammen, sondern gießt flüssiges Material direkt in eine Bramme, die dann weiter in den Induktionsofen befördert wird. Anschließend folgen die Fertigstaffel, Kühleinrichtung und Haspelanlage.
Endlosband-produktion (ESP)
Die ESP (Endless Strip Production) als modifizierte Form der CSP verfügt über mehrere Vorgerüste vor dem Induktionsofen. Gefolgt wird dieser von einer Fertigstaffel, der Kühleinrichtung und Haspelanlage.
Grobblech Walzanlage
Die klassiche Grobblechwalzanlage mit Vorwärmeofen, Fertiggerüst, gefolgt von einer Kühlanlage. Das fertige Produkt wird als Grobblech verkauft (nicht gehaspelt).
Kombinierte Steckel/Grobblech Walzanlage
Die Sonderform der Grobblechanlage verfügt zusätzlich über sogenannte Coilboxen, die der Homogenisierung der Temperatur dienen. Bei dieser kombinierten Form wird Grobblech produziert, dünnere Bänder aber auch gehaspelt.
Kombinierte Steckel/Grobblech Walzanlage mit Vorgerüst
Diese modifizierte Form der kombinierten Steckel/Grobblech Walzanlage verfügt zusätzlich über ein Vorgerüst.

Gewalzte Produkte
im Alltag

Kontakt